Küchengeflüster

Dienstag 31. Oktober haben wir nicht geöffnet.

Samstag 4. November abends sind alle Plätze reserviert.

Sonntag 5. November mittags sind alle Plätze reserviert.

_________________________

Zum Gänse-Wochenende
kann gerne noch reserviert werden für:
Freitag 10. Nov abends
Samstag 11. nov mittags
Sonntag 12. Nov mittags und abends

_________________________

Hurraa!  --- Riesenfreude -
Große Auszeichnung soeben im Herbst 2017!
Im Journal "Rhein-Main geht aus 2018" erhalten wir unter "Odenwald - Landgasthöfe" den ERSTEN PLATZ !!!
Darüber freuen wir uns wirklich sehr!

NEU --- NEU --- NEU
"Mumbelschen" - unsere Hausinterpretation von Tapas-
sozusagen "Klaanischkeide zumm selwer sisch zammezestelle..."

...uuund : Es gibt wieder unsere VARIO

- die besondere Handkäs-Kochkässpezialität !!
mit drei Kochkässorten, Handkäs, Hüttenthaler
und einer Handkäs'praline - oberlecker!

Bei schönem Wetter alles auch gerne
auf der Apfelweinterrasse vorm Haus.


Schauen Sie doch einmal in unsere
GASTHAUS-Veranstaltungen -HIER CLICKERN...

Für Feines, ob zum "Eigennutz" oder als Geschenk,
ist unsere Apfelwein-Boutique auf Anfrage geöffnet.

Unsere Apfel-Zider nach Sherry-Art sind HIER CLICKEN beschrieben.

Die besonderen Edelbrände im Ausschank sind:

  • unser APFELBRAND aus Apfelmaische, also eignes Obst und Kellerhandwerk, destilliert bei Dieter Walz.
  • unser holzfassgereifter Apfelbrand "ÄPPEL-JÄCKY"
    aus eigner Herstellung, destilliert bei Dieter Walz
    --- IST NACH EINER VORZÜGLICHER REIFEZEIT
    IM NEUEN EICHENFÄSSCHEN
    WIEDER IM AUSSCHANK ERHÄLTLICH !!!
  • aktuell ist noch BIRNENBRAND von der Sorte
    Doppelte Philippsbirne im Ausschank

 

 


ARCHIV 2015:

Wir freuen uns über die Prämierung unserer
Apfelweinspezialitäten mit dem "Pomme d'Or 2015" !!!
hier clicken

ARCHIV 2014:
Dornrös'chen im WELTAPFELWEINTAG 2014!
Zum 'reinhören hier das hr4-Interview vom Juni
http://mp3.podcast.hr-online.de/mp3/podcast/hr4_rheinmain/hr4_rheinmain_20140603_3.mp3

Juppiieee!! Wir haben eine "Pomme d'Or" -Auszeichnung für unsern "Hausschoppen 2013" erhalten! Hier clicken - der Bericht.
Als aktueller Sommer-Apfelwein auch zapffrisch vom Fass!

Hurraa! Gaaanz große Geschichte -
Große Auszeichnung im Herbst 2013! Im Journal "Rhein-Main geht aus" erhalten wir unter Odenwald/Bergstaße "essen aktiv" den ERSTEN PLATZ !!! Darüber freuen wir uns sehr.

ARCHIV 2013
WIR WAREN IM FERNSEHEN!
Tagesfrischer Dreh Anfang September des HR-TV-Teams zum Thema ApfelweinKüche! Gesendet am 11.9. 18:50 in ServiceTrends, evtl noch im HR-Mediathek-Archiv zu sehen!!

ARCHIV 2012:
Im Exklusiv-Taschenbuch der Mai-Ausgabe 2012 des Magazins "DER FEINSCHMECKER" erschienen:
"Die 450 besten Landgasthäuser" - Top-Küchen, Traditionslokale, Dorfwirtschaften für kulinarische Ausflüge
...und wir sind dabei!! Darüber freuen wir uns sehr!
Es ist für uns eine hohe Anerkennung. Und auch Ansporn, unserem ländlichen regionalem Stil in Küche und Service weiter treu zu bleiben.


Carola Merkel kochte am 07. Februar 2012 um 21.45 Uhr im Hessenfernsehen

Carola Merkel belegte beim Landfrauenkochwettbewerb „Lecker(h)essen“,einer Produktion des Hessenfernsehens, den dritten Platz.

Die 45minütige Fassung des Beitrags war am 07.02.2012 um 21.45 Uhr zu sehen.

„Bloß nicht als Erste kochen und bewertet werden“, dachte Carola Merkel bei den Filmaufnahmen. Doch sie schwang im Landfrauenwettbewerb „Lecker(h)essen“, einer Produktion des Hessenfernsehens, als erste den Kochlöffel. Auch wenn sie von sich sagt, dass sie „eigentlich gar nicht kochen kann“. Denn das übernimmt ihr Mann Peter Merkel, der für sie „der beste Koch vom Odenwald“ ist. Gemeinsam führen die beiden das Odenwald-Gasthaus „Dornrös´chen“, zu dem Hotel, Café und eine Kelterei gehören.

Fünf Wochen lang kämpfen fünf gestandene Landfrauen um das wohlschmeckendste Menü und die Ehre, Hessens beste Land-Köchin zu werden. Dazu lud die jeweilige Gastgeberin des Tages ihre Konkurrentinnen zum Drei-Gänge-Menü auf den heimischen Hof oder Betrieb ein. Doch auch wenn alle ihr Bestes gaben, der Kampf um den Sieg war hart: Denn die kritischen Landfrauen bewerteten sich gegenseitig und nahmen Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch nach den Kriterien Optik, Schwierigkeitsgrad und Geschmack ganz genau unter die Lupe. Carola Merkel lag mit ihrem „Apfelmenü“, bestehend aus Apfelwein-Rahmsuppe, Medaillons vom Schweinefilet mit Edelbrennersauce und Apfelschaumweincreme mit karamellisiertem Apfel-Zwetschgen-Ragout ganz weit vorn.

Hier Rezept und Link http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=70608&key=standard_document_43158040

Medaillons vom Schweinefilet mit Edelbrennersoße dazu Apfel-Kartoffel-Gratin mit Karotten-Apfelsalat (für 5 Personen)

Zutaten Schweinefilet:
Ca. 800 g Schweinelende (160 g pro Person)
1 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver
1 TL Rosmarin
1 TL Majoran
3 Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle
1 EL Olivenöl

Zubereitung Schweinefilet:
Schweinelenden in insgesamt 10 Medaillons schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben leicht andrücken, aber nicht klopfen. Currypulver, Paprikapulver, Rosmarin, Majoran und Pfeffer aus der Mühle miteinander vermischen. Gewürzmischung auf ein Brett geben und dann die Medaillons mit den beiden Schnittflächen, also von oben und von unten, darin eintauchen.
Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Medaillons von beiden Seiten jeweils 2 Minuten anbraten. Dann die Hitze reduzieren und nochmals 3 Minuten braten. Eventuell noch einmal umdrehen und nochmals 3 Minuten braten. Ein Medaillon zum Test durchschneiden. In der Mitte sollte es noch rosa sein.

Zutaten Garnierung:
5 Zwetschgen
1 Apfel
1 paar Salatblätter

Zubereitung Garnierung:
Je zwei Medaillons pro Teller servieren. Eine Lende auf den Teller legen, die andere daran anlehnen. 2 EL der Edelbrennersoße darüber und daneben geben. Zwetschgen fächerförmig aufschneiden und Teller jeweils mit einer Zwetschge dekorieren. Außerdem auf jeden Teller 2 Apfelspalten legen und mit frischer Petersilie bestreuen. Der Karotten-Apfel-Salat wird (separat),z. B. in Whiskeygläsern, serviert und mit ein einigen grünen Salatblättern dekoriert.

Apfel-Kartoffel-Gratin mit Karotten-Apfelsalat

Foto by Paul Eschenhagen

Zutaten Apfel-Kartoffel-Gratin:
3 Äpfel (Sorte Winterrambur, die schmeckt süßlich und ist säurearm)
4 mittelgroße, festkochende Kartoffeln (zum Beispiel Sorte Annabelle)
750 ml Schlagsahne
1 TL Salz
1 Messerspitze Pfeffer
1 Messerspitze Muskat
Alufolie

Zubereitung Apfel-Kartoffel-Gratin:
Äpfel schälen, entkernen, vierteln und auf einer Reibe hobeln. Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffel- und Apfelscheiben in eine Schüssel geben und mit Schlagsahne vermengen. Anschließend mit 1 TL Salz, 1 Messerspitze schwarzem Pfeffer und Muskat würzen. Je nach Geschmack noch etwas nachwürzen.
Das Kartoffel-Apfel-Gemisch nun in eine große Auflaufform füllen oder auf 5 kleine Auflaufförmchen verteilen und für ca. 90 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober- / Unterhitze) backen. Nach ca. 15 Minuten die Form bzw. Förmchen mit Alufolie abdecken und weiter garen.

Tipp: Je nach Backofen können 15 Minuten zu kurz oder schon zu lange sein. Carola rät daher, immer wieder zu kontrollieren, ob die Kartoffel- und Apfelscheiben an den Rändern schon braun sind. Dann sollte man sie mit einer Alufolie bedecken und den Backofen auf 190°C herunterschalten . Ca. 6-8 Minuten vor dem Servieren die Alufolie entfernen und bei 200°C fertig garen.

Zutaten Edelbrennersoße:
1 weiße Zwiebel
1 EL Olivenöl zum Anbraten
100 g Bio-Chamignons
80 – 100 ml Apfelbrand
200 ml Apfelwein (von Carolas Mann selbsthergestellt)
100 ml Schlagsahne
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL Salz
1 Messerspitze Pfeffer

Zubereitung Edelbrennersoße:
Zwiebel abziehen, fein würfeln und mit Olivenöl im Topf goldbraun braten. Bio-Champignons putzen, in Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben und mit anbraten.
Die Champignons-Zwiebel-Masse mit dem Apfelbrand ablöschen und leicht köcheln lassen. Nun die Sauce flambieren.Wenn die Flammen erloschen sind, mit Apfelwein auffüllen und Schlagsahne zufügen. Die Soße auf die Hälfte reduzieren. Zum Schluss mit Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Karotten-Apfel-Salat:
5 Karotten
2 säuerliche Äpfel wie Brettacher oder Boskoop
½ TL Salz
1 Msp schwarzer Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
1 TL Kräuteressig
1 Prise Zucker
1 TL Olivenöl

Zubereitung Karotten-Apfel-Salat:
Karotten und Äpfel schälen und raspeln. Mit Salz,
Pfeffer, dem Saft einer halber Zitrone, Kräuteressig, Zucker und Olivenöl abschmecken.